Jedes Unternehmen hat den Auftrag, seine Mitarbeiter*innen vor sexualisierten Übergriffen zu schützen. Doch die Realität zeigt, dass bei sexualisiertem Machtmissbrauch oftmals reger Diskussionsbedarf oder Irritation besteht. Mit Aussagen wie „Das war doch als Kompliment gemeint…“ oder „Jetzt stell dich nicht so an…“ wird versucht, sexistisches Verhalten zu bagatellisieren und den Betroffenen das Recht auf ihre Empörung abzusprechen. Sibylle Kaminski (Coach und Trainerin) und Gesine Qualitz (Geschäftsführerin des Frauenzentrums Köln) klären Unternehmen über Sexismus am Arbeitsplatz auf. Im Gespräch mit Daniela Krause-Wack (Melanchthon-Akademie) gehen sie der Frage nach, was sexualisierte Übergriffe bei den Betroffen und im Unternehmen auslösen.
Vertiefend laden wir Sie herzlich am 28.5. zu einem Fortbildungstag zum Thema ein.

In unserem Powertalk in der Mittagspause spricht Studienleiterin Daniela Krause-Wack regelmäßig mit wechselnden Gästen über Kraftquellen, Macht und Empowerment. Nächster Termin 8.6.21 mit Lisa Frohn über systemisches Konsensieren. Anmeldung hier.